Menü

Filminfo

Inhalt

Vor dem Hintergrund, dass Schottland sich von den Engländern lossagen will, bekommt die klassiche Geschichte eine neue Note: Mary (Saoirse Ronan) wird nach dem Mord an ihrem Ehemann im Schloss von Loch Leven festgesetzt, um auf den Prozess zu warten, der ihr wegen eines vermeintlichen Attentatsplanes auf ihre Cousine, Queen Elizabeth I (Margot Robbie), gemacht werden soll. Wie gemeinhin bekannt endete der Prozess mit der Hinrichtung von Maria Stuart, Königin von Schottland.

Mehr…

Schon auf literarischer Ebene gab es diverse Auseinandersetzungen mit dem Stoff, der klassiche Dramen produziert, am prominentesten wohl durch Friedrich Schiller mit seinem Stück Maria Stuart aus dem Jahr 1800. Die reale Maria Stuart wurde gerade einmal 24 Jahre alt, bevor sie 1567 geköpft wurde. Als Vorlage des Films Maria Stuart, Königin von Schottland dient die 2004 erschienene Biografie The True Life of Mary Stuart von John Guy.

Vor Jahren war schon einmal eine neue Version von Maria Stuart, Königin von Schottland im Gespräch: Damals sollte Scarlett Johansson (Lost in Translation) unter Phillip Noyce (Die Stunde der Patrioten) die Königin der Schotten spielen. Aus dem Projekt wurde nichts.

Die zunächst mit der Verfilmung von Maria Stuart, Königin von Schottland (OT: Mary, Queen of Scots) betraute Regisseurin Susanne Bier wurde später von Josie Rourke abgelöst. (EM)

Quelle: moviepilot.de

Weniger…

Vorführung in:  Land: FSK: Filmlänge: Genre:
2D USA 2019 ab 12 Jahren ca. 125Min Drama