Menü

Der besondere Film

Unser Filmkunstfenster in der Camera am Holzberg


Spielzeiten

Montag

16.03.

Mittwoch

Termin folgt

20.15 Uhr 18.00 Uhr

Inhalt:

Udo Lindenberg (Jan Bülow) wird 1946 im westfälischen Gronau geboren und verbringt seine Kindheit in der Provinz. Mit der Musik fühlt der Junge sich schon früh verbunden und weiß bereits in jungen Jahren: Er will Deutschlands größter Rockstar werden. Aufgeben kommt dabei für den Sohn von Hermine (Julia Jentsch) und Gustav (Charly Hübner) Lindenberg nicht in Frage.

Dabei ist es zunächst das Trommeln und schließlich ein Schlagzeug, das Udos Rhythmusgefühl zu Tage treten lassen. Als er mit 20 nach Hamburg geht, um in einem Stipclub auf der Reeperbahn sein musikalisches Talent auszuleben, scheint die Berühmtheit jedoch ferner denn je. Dafür trifft er hier aber auf Wegbegleiter wie seine gute Freundin Paula (Ruby O. Fee) und Steffi Stephan (Max von Groeben), der Udo seiner Idee einer eigenen Band ein Stück näher bringt.

Verrückte Exkursionen wie die auf eine US-Militärbasis in der lybischen Wüste sind anschließend nur weitere Abenteuer, die Udos Weg nach oben prägen. 1973 ist es schließlich soweit: Der Durchbruch steht bevor: "Andrea Doria" markiert kurz nach "Hoch im Norden" einen Hit, der ganz Deutschland erfasst. (ES)

Quelle: moviepilot.de


Spielzeiten

Montag

Termin folgt

Mittwoch

Termin folgt

20.15 Uhr 18.00 Uhr

Inhalt:

Jo ist die wildeste von vier Schwestern, die in bescheidenen Verhältnissen mit ihrer Mutter in Concord, Massachusetts aufwachsen. Sie schreibt schon als Jugendliche Theaterstücke und Jahre später Geschichten, die sei an Zeitungen verkauft. Heiraten will sie nicht. Sie lehnt sogar den Angebot ihres Freundes und Nachbarn Laurie ab. Ihre ältere Schwester Meg heiratet einen Lehrer, ihre jüngere Schwester Amy will Malerin werden und darf mit der reichen Tante nach Paris. Als die jüngste Schwester Beth zu sterben droht, kehrt Jo nach Concord zurück.

Leichtfüßige und gefühlvolle Neuverfilmung von Louisa May Alcotts autobiografisch inspirierten Bestseller um vier gegensätzliche Schwestern im Amerika des späten 19. Jahrhunderts. Indiedarling Greta Gerwig legt damit ihr erstes Kostümdrama vor, das von Independent Spirit Gerwigs und der Protagonistin durchwirkt ist. So gibt es verspielte, auch beiläufig wirkende Momente im klassisch, auch über Rückblenden erzählten Geschehen. Im sympathischen Ensemble ist neben Saoirse Ronan vor allem Florence Pugh und auch Timothee Chalamet hervorzuheben.

Quelle: Blickpunkt Film