Menü

Helmstedter Uni-Kino


Anfang des 20. Jahrhunderts avanciert Rosa Luxemburg zur populärsten Verfechterin eines humanen Sozialismus und Symbolfigur der Arbeiterbewegung. Nach dem Zerwürfnis mit der SPD bleiben ihr einzig Clara Zetkin und Karl Liebknecht als Mitstreiter. Prozesse, Gefängnisaufenthalte und politische Unruhen prägen ihre letzten Lebensjahre. Am 15. Januar 1919 werden die KPD-Begründer Luxemburg und Liebknecht ermordet, doch ihre Werte haben noch heute eine ungebrochene Aktualität. Ein beeindruckendes Porträt einer ebenso couragierten wie kompromisslosen Frau!


Im Anschluss an dem Film folgt eine Diskussion mit dem Publikum.

Moderation: Prof. Dr. Martin Sabrow und Dr. Michael Strohmann

Informationen über die weiteren Teilnehmer der Diskussionsrunde folgen in Kürze.


Weitere Informationen zu den Helmstedter Universitätstagen finden Sie hier.

Donnerstag, 22.09.2022, 19.30 Uhr, Roxy-Lichtspiele, Nordertor 2, Helmstedt

Der Eintritt ist FREI !


Da aufgrund der aktuellen Lage die Plätze stark limitiert sind ist eine Reservierung erforderlich!